Karnevalsgesellschaft Blaue Funken 1962 e.V.

Prunk und Galasitzung im Bürgersaal am 10.2.24

Am 10.02. zur glanzvollen Prunk- und Gala Nacht konnten wir über 350 Gäste im Bürgersaal Guxhagen begrüßen. Es war schön, den glitzernd geschmückten Saal mit so einem illustren Publikum gefüllt zu sehen. Unsere Sitzungspräsidenten Marvin Wicke und Jens Margraf eröffneten die Veranstaltung mit einem Moment des Innehaltens für unseren verstorbenen Vereinskameraden Felix Hutter. Unser Ehrenmitglied, unser Ehrenelferratsmitglied, Träger des IKN- und des Karlsordens, vor allem aber unser Freund.

Nun war die Bühne freigegeben und unsere Prinzenpaare zogen mit Prinzengarde und Elferrat ein. Nach der Begrüßung unseres Publikums durch unser Kinderprinzenpaar Emelie I und Alexander II, richteten Prinzessin Dhana I und Prinz Sascha I aus dem Hause Eichhorn-Reineke ihre Eröffnungsworte an unsere Gäste. Gut gelaunt nahmen der Elferrat und die Prinzenpaare ihre Plätze ein und die Prinzengarde formierte sich für den ersten tänzerischen Leckerbissen des Abends. Dass die 19 Tänzerinnen unserer Prinzengarde nicht nur unser Prinzenpaar mit Stolz erfüllten, zeigte der Applaus unseres Publikums sehr deutlich. Ein schönes Ensemble aus Musik, Choreografie und tänzerischer Umsetzung. Danke an die beiden Trainerinnen Anna Wenzel und Leoni Mager. Der nächste Programmpunkt sprengte „fast“ den Rahmen unserer Bühne. Ganz zauberhaft, was unsere 30 (!) jungen Tänzerinnen und unser Tänzer einstudiert hatten. Ein toller Marschtanz und gute Laune Musik ließen das Publikum mitklatschen und -jubeln. Schon beeindruckend was für ein Durchhaltevermögen unsere Kindergarde hat, wenn man die Länge des Tanzes betrachtet. Danke an die beiden Trainerinnen Dhana Eichhorn-Reineke und Melanie Schenkluhn mit ihrem Betreuerteam Ina und Dirk Brozat. Kaum hatten die Kinder die Bühne wieder verlassen, wurde unsere Bütt platziert und der ein oder die andere schaute mit gerecktem Hals zum Eingang. Doch es waren keine Büttenredner, die unser Oberhofzeremonienmeister Michael Ackermann auf unsere Bühne geleitete, sondern vielmehr Vertreter der Interessengemeinschaft Karneval Nordhessen. Jetzt war es den Karnevalisten unter uns klar und man stellte sich die Frage: wer würde den IKN-Orden erhalten?

Nun - es waren unsere Mitglieder mit der Nummer 361 und 462😎 Ingo und Martina Lohr wurden in diesem Jahr für ihr langes Engagement in unserem Verein ausgezeichnet. Die Liste der Do‘s von beiden ist lang und genau dies ist wichtig in der Vereinsarbeit - engagiert und immer da, wenn man gebraucht wird. Mit dem IKN-Orden würdigt der Verein diese Arbeit und sagt „Danke“.

Der nun kommende Programmpunkt begeisterte alle Anwesenden: Prinzessin Emelie I zeigte gekonnt ihr tänzerisches Talent und wir sind glücklich und stolz ein so tolles Funkenmariechen zu haben, welches mit Trainerin Julia Eschbach ein tolles Team bildet. Ich bin sicher, dass wir in den kommenden Jahren viel von Emelie hören, bzw. sehen werden. Liegt doch das Können in der Familie, wie der nun folgende Punkt unseres Programms zeigte. Emelies Schwester Lena Schenkluhn brachte gemeinsam mit Isabell Martines-Lopez einen wunderschönen Marschtanz auf die Bühne. Tänzerisch super umgesetzt mit vielfältigen Schrittkombinationen und akrobatischen Elementen war es kein Wunder, dass sie das Publikum so begeistert haben. An dieser Stelle sei erwähnt, dass sich die beiden jungen Frauen den Tanz selbst ausgedacht haben. Auch die Musikauswahl traf den Geschmack des karnevalistischen Publikums. Toll gemacht👏🏼. Die Fuldalerchen entführten uns in die „Kellerbar der späten 70er Jahre“, bevor man in der Neuzeit landete und sich als stolzes „Dorfkind“ outete. Die Gruppe mit ihren Obleuten Karin und Jürgen Kraß, hatte eine stimmungsvolle Liedauswahl getroffen, die zum Mitsingen einlud und für gute Laune sorgte.

Und weiter ging es Schlag auf Schlag. Charlotte Weinmeister und Marusha Kulle haben die Mädchen der Juniorengarde perfekt auf den heutigen Auftritt vorbereitet. Wir bekamen einen Marschtanz ganz wunderbar vertanzt dargeboten. Synchronität - Tempowechsel - Körperspannung, es hat alles harmoniert. Der Applaus gab ihnen recht.

Jan Schilder und Leon Henning hatten direkt zu Beginn ihrer Büttenrede mit der Tontechnik zu kämpfen, ließen sich jedoch nicht beirren und stiegen souverän in ihr Zwiegespräch ein. Gespickt mit Tanzeinlagen zu alten Songs sorgten die beiden für viele Lacher bei ihrem Vergleich früher vs. heute.

Zu diesem Zeitpunkt waren knapp 2 Stunden vergangen und bevor unsere Hauskapelle Oktavenschock, unter der musikalischen Leitung von Karl Heinz Spengler, zu einer musikalischen Runde einlud, stürmte noch einmal unsere Kindergarde die Bühne und nahm uns mit auf eine Reise durch das Weltall auf der Suche nach Freude und Spaß. Toll wie die Kinder hier mit Mimik agierten und stellenweise großes schauspielerisches Talent zeigten. Direkt im Anschluss legte die Juniorengarde los. Mit dem 1. Takt aus dem Film The greatest Showman war ihnen die Aufmerksamkeit der Zuschauer sicher und gekonnt hielten uns die jungen Mädchen bis zum Ende ihres sensationellen Auftritts im Bann. Großartig!

Noch völlig im Rausch der Zirkusluft, nahmen wir als nächstes Platz im Flieger der Wunderkerzen. Obmann Klaus Bennewitz entführte uns mit seiner Combo in kürzester Zeit um die Welt- Jules Verne war gestern😉 und die musikalischen Zwischenlandungen waren ausgezeichnet🎶.

Nach einer Schunkelrunde, eröffnete das Aktiven Tanzmariechen der Karneval Gemeinschaft Röhrenfurth, Alina Erbe das letzte Drittel unserer Prunk- und Galasitzung. Raumgreifende Schritte und Elemente aus dem Bodenturnen in einer außergewöhnlichen Choreografie eingebettet, zeigen die Kunst des Mariechentanzes. Ein Dank geht auch an die Trainerinnen Carina und Sarah Michelle Gudert. Taktlos rockte die Bühne und alle rockten mit. Die Musik der 60er Jahre hält keinen auf dem Stuhl, und die Outfits waren so hinreißend auf das Jahrzehnt abgestimmt, dass wir dank Trainerin Julia Eschbach einen Flashback in die Sixties erleben durften. Und bei der im Anschluss auftretenden Prinzengarde fanden wir uns in Hollywood wieder. Pretty Woman, Dirty Dancing, Marylin Monroe, MiB und Top Gun wurden brillant vertanzt und zeigten einmal mehr die Vielseitigkeit der Prinzengarde. In dieser Formation standen sie letztmalig auf der Bühne. Einige Tänzerinnen werden aussteigen und als -bis jetzt noch- „Garde ohne Namen“ im kommenden Jahr erneut auf die Bühne zurückkehren. So wie es Steif Life und Taktlos vor ihnen getan haben😁. Wir freuen uns und dürfen gespannt sein, welcher Name es wird. Es gab einen tränenreichen Abschied, bevor man gedanklich als Sozia hinter Tom Cruise mit dem Motorrad Richtung Horizont losfuhr…hach🥰- großes Kino.

Und zum Abschluss gab es großen Sport. Die NFL hat nicht nur in deutschen Wohnzimmern Einzug gehalten, nein - auch im Bürgersaal wurde die Pille geworfen. Das Team Nicole Ziesemann, Kathy Mager und Brian Hnatek hat uns einen aufsehenerregenden Programmpunkt beschert. Musik - Schritte - Figuren, alles zusammen das perfekte Match, und das wurde super von den Männern auf die Bühne gebracht. Das Stage Diving in die Arme der Mannschaftskollegen war schon ein beeindruckender- atemberaubender Moment. Hammer, wie groß das Vertrauen hier ist. Die tobenden Zuschauer waren ebenso wie die Half Time Show dem Super Bowl würdig. 

Zum großen Finale kamen alle Aktiven nochmals auf die Bühne und das bunte Bild haben wir für ein wichtiges Statement in diesen Zeiten genutzt. Das Jugendforum „Gud so“ hat im Dezember die Aktion „Wir stehen alle dahinter“ gegen Hass und Menschenfeindlichkeit gestartet. Wir haben das Banner „Hass ist keine Meinung“ bei unseren Veranstaltungen ausgerollt um sichtbar zu machen, dass Karneval bunt und Jedermann willkommen ist. Wir stehen alle dahinter!

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Helfer und Helferinnen, an unseren Lichtinstallateur Peter Braun, an das Tonstudio Jochen und Jannik Richter und Louis Krass, an unsere Regie Natalie Schäfer, an unseren Standartenträger Serafin Arnold, der gemeinsam mit Heike Günther auch als Schankmeister agierte und an unsere Hauskapelle Oktavenschock, die uns musikalisch ganz großartig durch den Abend geführt haben. (S.R.)

Bilder folgen in Kürze 😅